OGS » Tagesstruktur

Tagesstruktur

7.30 – 9.00 Uhr Frühbetreuung
Die morgendliche Betreuungskraft übernimmt die Betreuung vor dem Unterricht. Sie schickt die Kinder pünktlich zum Unterricht, d.h. zur 1. bzw. 2. Stunde.

11.30 – 12.35 Uhr Freispiel
Nach dem Unterricht begeben sich die Kinder auf direktem Wege in die OGS-Räume und melden sich in der Betreuung an. Danach können sie die freie Zeit bis zum Mittagessen zum Spielen nutzen.

12.40 – 13.55 Uhr Mittagessen
Hierbei achten wir darauf, dass die jüngeren Kinder als erste und in einer festen Gruppe zum Essen gehen. Zusätzlich zu den Küchenkräften ist immer mindestens eine pädagogische Fachkraft mit im Speiseraum und beaufsichtigt die Kinder. Die Kinder essen in zwei festen Essensgruppen.
Wir beziehen unsere Mahlzeiten von der Firma deli-card, die diese nach dem „cook & chill“-Verfahren zubereitet.
Wir bieten grundsätzlich KEIN Schweinefleisch an (auch nicht versteckt, z.B. in Gelatine). Als Getränk wird Mineralwasser und in Ausnahmefällen Apfelschorle, im Winter auch ungesüßter Tee gereicht.

13.45 Uhr - 14.55 Uhr Hausaufgabenbetreuung
Die Schüler erledigen ihre Hausaufgaben in vier festen Gruppen, die der jeweiligen Jahrgangsstufe entsprechen. Wir achten auf eine ruhige Arbeitsatmosphäre und sind bemüht, jedes Kind bei Fragen und Problemen zu unterstützen.
Freitags findet keine Hausaufgabenbetreuung statt!!!

15.00 Uhr – 16.00 Uhr/ 16.30 Uhr Nachmittagsgestaltung
Das pädagogische Angebot umfasst neben Bewegungsspielen auf dem Schulhof, kreativen Angeboten, Gesellschaftsspielen, freiem Spielen etc., für die OGS-Kinder auch angeleitete Arbeitsgemeinschaften.
Diese sogenannten Werkstätten finden montags bis donnerstags zwischen 15.00 und 16.00 Uhr statt und werden von den Kindern für ein Schulhalbjahr gewählt. Die Werkstätten bieten den Kindern die Möglichkeit, sich kreativ, handwerklich, musisch und sportlich auszuprobieren und in diesen Bereichen Fähigkeiten zu erwerben, die eine Ergänzung bzw. Erweiterung des schulischen Lernens sind.
Jedes Kind kann 1 bis 2 Werkstätten für ein Halbjahr wählen, sodass noch 3 bis 4 Nachmittage für freies Spielen und eine freie Zeitgestaltung zur Verfügung stehen.
Die Arbeit der Brocker Biber steht nicht isoliert für sich, sondern ist in die Schule eingebunden und dem Erziehungskonzept des Leitbildes der Brocker Schule verpflichtet. Durch die Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern der Schule sind die Brocker Biber im Laufe der Zeit zu einem fest integrierten Bestandteil des schulischen Lebens geworden. Die Akzeptanz, auch in der Elternschaft dieser Schule, ist groß.

Kontakt

Brocker Schule
von-Möller-Str. 54
33649 Bielefeld
Tel.: 0521 / 55 799 3911
Brocker.Schule@bielefeld.de

OGS
Tel.: 0521 / 55 77 029
Brocker_Biber@gmx.net

Impressum
Datenschutzerklärung

Kooperationen
01 AWO Logo2011 big
03 Mo Mo logo 300 dpi
Antolin
DVW BI rgb
LOGO mit namen
Medienpass